Deniz Aytekin spricht sich für mehr Respekt aus

Deniz Aytekin spricht sich für mehr Respekt aus

20. November 2021 0 Von Simon Schmidt

Am Freitagabend war der fränkische FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin zum Release seines Buchs „Respekt ist alles“ mit Sky Schiedsrichter-Experte Alex Feuerherdt beim Sender Sky Sport News HD zum Collinas Erben Spezial zu Gast. Dabei sprechen die beiden über Respekt im Fußball und die Szene von Aytekin mit dem Dortmunder Spieler Dahoud.

Zu Beginn des Gesprächs empfiehlt Alex Feuerherdt das Buch von Aytekin direkt jedem Schiedsrichter und daran interessierten Menschen. Nach einem kurzem Einstieg zu Aytekins Kindheit und seinem Weg zum FIFA-Schiedsrichter wird konkret die Szene mit Dahoud angesprochen. Aytekin bleibt hier bei seiner Forderung nach Respekt stellt aber auch fest, dass es sich hier um eine Einzelszene handle und man kein allgemeines Respektproblem in der Bundesliga habe.

Feuerherdt äußert sich im Anschluss zu Respektproblemen im Amateurfußball, wo sich einiges zum schlechteren in den vergangen Jahren verändert hat. Er findet es wichtig, dass in der Bundesliga mal Zeichen gesetzt werden, da es eine unmittelbare Auswirkung von Dingen aus der Bundesliga in den Amateurfußball gebe. Aytekin wolle als aktiver Bundesliga-Schiedsrichter etwas tun gegen die Gewalt im Amateurfußball. Feuerherdt betont daraufhin, dass der Fußball ein Spiegelbild der Gesellschaft sei, dass aber die Gewalt häufiger als in anderen Sportarten präsent ist.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs geht es um spezielle Gewalthandlungen gegen Schiedsrichter und ein Solidaritätsvideo der DFB-Schiedsrichter als Reaktion darauf.

„Wir sind eine Familie! Und wir wollen uns da auch nicht trennen lassen zwischen den Bundesliga- und Amateurschiedsrichtern.“

Deniz Aytekin

https://twitter.com/DFB/status/1190268799527854085?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1190268799527854085%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.sportbuzzer.de%2Fartikel%2Felite-schiedsrichter-solidarisieren-sich-mit-amateur-referees-video-dfb%2F

Feuerherdt spricht nochmal aus, wie wichtig es sei, dass die DFB-Schiedsrichter voranschreiten und in der Bundesliga durchgreifen. Er sei immer wieder froh, wenn in der Bundesliga ein Zeichen gesetzt werde. Aytekin hat sich auf die Nachrichten der Schiedsrichtergruppe Heilbronn eine Aktion ausgedacht, bei der Schiedsrichter an respekt@schiri.de schreiben sollen, wenn sie besonderen Respekt bei einem Verein erfahren haben. In einem kleinen Gremium werde dann ein Verein ausgewählt, bei dem Aytekin ein Heimspiel pfeifen werde. Sky hat angekündigt, dass sie diese Aktion mit einem Filmteam begleiten wollen.

Angesprochen auf die Altersgrenze reagiert Aytekin darauf, dass er sich darüber noch keine Gedanken mache und jedes Spiel weiter genießen wolle. Wenn es ihm mal kein Spaß mehr machen sollte, werde er auch davor aufhören.

Die Folge gibt es für alle Sky-Kunden online zum Nachsehen.

Fazit: Ein informativer und wichtiger Talk zwischen Alex Feuerherdt und Deniz Aytekin, der aus deutlich mehr besteht als Werbung für das Buch. Die beiden widmen sich einem ganz wichtigem Thema. Leider wurde der mittlerweile lasche Umgang der DFB-Schiedsrichter mit Unsportlichkeiten nicht diskutiert. Insgesamt aber ein bereicherndes Gespräch und deswegen eine empfehlenswerte „Collinas Erben Spezial“ Folge bei Sky.

Share This: