Die Schiedsrichter des Kreis Vechta gewinnen das Turnier

Die Schiedsrichter des Kreis Vechta gewinnen das Turnier

12. Januar 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Nienburg/ Hildesheim– Am Wochenende fand in der Region Nienburg/Weser das 38. NFV Jung- Schiedsrichter- Turnier mit über 400 Jung-Schiedsrichtern und 38 Teams sowie 4 Frauenmannschaften aus den Bezirken Hannover, Braunschweig, Weser-Ems und Lüneburg statt.

Seit 1983 veranstaltet jeweils ein Kreis im Niedersächsischen Fußballverband dieses anspruchsvolle Turnier und sucht jährlich seinen Meister. Damals gewannen die Hildesheimer das erste Format und erfreute dem „Turniervater“ Rudi Pohler aus Hildesheim sehr. Aus Hildesheimer Sicht gewannen sie in 2012 ebenso in Nienburg und das sollte ein Omen sein! Motiviert ging die ersatzgeschwächte Mannschaft des Turniers ins Rennen und gewann den Gruppensieg in Loccum gegen die Vertretungen aus Celle, Osnabrück-Stadt und Land sowie Verden.

Im Achtelfinale stoßen die Hildesheimer den Kreis Emsland mit 3:0 aus dem Rennen und konnte sich im Viertelfinale gegen Ostfriesland II 3:1 behaupten, ehe man gegen den Titelverteidiger aus Hannover unglücklich durch Eigentor 1:0 im Halbfinale verlor und somit zum Finaleinzug ausschied. Das Spiel um Platz 3 ging klar für den NFV Kreis Stade mit 3:1, jedoch erklang es wie ein Sieg, als die Siegerehrung die Jungs aus Hildesheim den Fairnesspokal in den Händen halten konnte.

Novum beim Turnier: Es wurde Futsal gespielt! Am Vorabend fand in der DEULA-Halle in Nienburg die Eröffnungsparty mit vielen Gästen und die Spieler sowie Delegierten haben tolle Eindrücke mit nachhause genommen und freuen sich auf 2021 in Rotenburg / Wümme. (mrl)

Share This: