Felix Brych und Riem Hussein als Schiedsrichter des Jahres geehrt

Felix Brych und Riem Hussein als Schiedsrichter des Jahres geehrt

31. Juli 2021 0 Von Felix Stark

Die Bundesliga-Schiedsrichter hatten in der letzten Woche ihr Trainingslager zur Vorbereitung auf die Saison im bayerischen Grassau bestritten. Bei der Gelegenheit wurde erwartungsgemäß die Schiedsrichter des Jahres gekürt.

Bei den Männern erhält FIFA-Schiedsrichter Dr. Felix Brych aus München nach 2013, 2015, 2016 und 2018 diese Auszeichnung zum fünften Mal. In der abgelaufenen Saison im Fußball-Oberhaus hat er mit Manuel Gräfe die meisten und auch anspruchsvolle Spiele geleitet. Ein Highlight war dann das DFB-Pokalfinale, für welches er zum zweiten Mal nominiert wurde und eine sehr gute Performance abgeliefert hat. International hat er sowohl in der Champions League als auch bei der Euromeisterschaft das Triple mit drei aufeinander folgenden Spielen geschafft – und dadurch als erster Schiedsrichter bei der EM fünf Spiele geleitet. Somit für ihn eine verdiente Auszeichnung. Manch einer hätte wohl Daniel Siebert hier erwartet, der national mitunter die besseren Spiele ablieferte. Hier spielte aber sicher der Faktor Zeit eine Rolle, denn vor dem Berliner liegen sicher noch viele große Spiele und auch Ehrungen!

Bei den Frauen wurde Dr. Riem Hussein aus Bad Harzburg vom DFB auserwählt. Diese Auszeichnung erhielt sie zum dritten Mal und hat ihren Vorjahrestitel verteidigt. In der vergangenen Saison war die 41-Jährige nur im Frauenfußball unterwegs, wo die Apothekerin aber das Champions League-Finale geleitet hat. Ab dieser Saison wird sie auch wieder in der 3. Liga zum Einsatz kommen. 

Share This: