Marco Fritz – Gerechtigkeit ist sein Job

Marco Fritz – Gerechtigkeit ist sein Job

15. November 2018 0 Von Redaktionsmitglied

Themenwoche mit DFB-Schiedsrichter Marco Fritz. [Screenshot/Archiv]

Marco Fritz (Bundesliga-Schiedsrichter vom SV Breuningsweiler) und Dennis Aogo (VfB Stuttgart) live im SWR Fernsehen, 18.11. ab 21:45 Uhr.

Der Fußball-Profi des VfB beteiligt sich in der Initiative „Common Goal“ und spendet zwei Prozent seines Gehaltes für soziale Projekte. „Ich bin mir bewusst, dass ich als Profi ein privilegiertes Leben führe.“, sagt der Sohn eines nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter – http://x.swr.de/s/xum.

Marco Fritz ist seit 2006 DFB-Schiedsrichter und seit 2012 auf der Liste der FIFA Unparteiischen. Für Aufsehen sorgte seine Fehlentscheidung am 17. Januar 2010 beim Zweitligaspiel des MSV Duisburg gegen den FSV Frankfurt, als er einen Torschuss, der von der Querlatte abprallte und etwa einen Meter vor der Torlinie wieder aufsprang, auf Anzeigen seines Assistenten als Treffer zum 5:0 für Duisburg anerkannte. Ist Fußball dank des Videoschiedsrichters heute gerechter?

Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ sind zudem noch folgende Gästin live im Studio bei „Sport im Dritten“: Christina Obergföll (Speerwurfweltmeisterin 2013, LG Offenburg)
Sonntag, 18.11.2018 ab 21:45 Uhr: „Sport im Dritten“ (SiD) im SWR Fernsehen in Baden.
http://x.swr.de/s/xlc

Sport im Dritten online verfolgen: http://x.swr.de/s/mjj. Nach der Sendung gibt es Sendungsausschnitte in der http://swrmediathek.de/content/sport.htm. Bilder von Bundesligaspielen darf der SWR aus rechtlichen Gründen nicht online stellen. Mehr zur Sendung hier: http://x.swr.de/s/r2k

Share This: