8:0-Torfestival: DFB-Elf wie im Rausch

8:0-Torfestival: DFB-Elf wie im Rausch

11. Juni 2019 0 Von IG Schiedsrichter

Die Deutsche Mannschaft sichert sich mit einem überragenden 8:0 den Pflichtsieg gegen Estland, die über 90 Minuten nicht mithalten konnten. Weiterlesen:

Schiedsrichter Ali Palabiyik zeigte nach 25. Minuten vollkommen zurecht auf den Punkt, als Leon Goretzka im Strafraum klar gehalten wurde. Auch die gelbe Karte war hier korrekt. Ilkay Gündogan verwandelte zum 4:0.

10 Minuten nach Wiederanpfiff wurde Leroy Sane bei einer Flanke klar zu Boden gestoßen und hatte keine Chance auf den Ball. Hier hätte es ebenfalls Strafstoß geben müssen sowie die Rote Karte, da hier die klare Torchance genommen wurde.

Als Leroy Sane dann nach 68 Minuten das 7:0 erzielte, hob der Assistent die Fahne, jedoch zu Unrecht! Das war sogar ziemlich deutlich kei Abseits und der Assistent stand zudem auch perfekt. Leider eine dicke Fehlentscheidung.

Leroy Sane war sichtlich angefressen, als in Minute 80 sein zweites Tor aberkannt wurde. Serge Gnabry stand in Abseitsposition im Sichtfeld des starken Keeper der Esten und ist somit aktiv im Abseits. Hier lag der Assistent goldrichtig.

Im dritten Anlauf gelang Sane dann sein Tor zum 8:0. Doch diesmal hätte es nicht zählen dürfen. Hier lag ebenfalls deutlich erkennbar eine klare Abseitsposition vor.

Fazit: In einem normal zu leitenden Spiel zeigte der Schiedsrichter mit seinem zweiten Assistent leider keine fehlerfreie Leistung. Vor allem der Assistent lag insgesamt 4 mal in Sachen Abseits daneben. Zum Glück war das Ergebnis so klar. Unsere Note: SR: 7,9 ; SRA1: 8,3 ; SRA2: 7,9

Share This: