Eine Ehre für Osmers

Eine Ehre für Osmers

14. August 2019 1 Von IG Schiedsrichter
Schiedsrichter Harm Osmers leitete bereits in der vergangenen Rückrunde die Partie zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC.© imago/Sven Simon

Das prestigeträchtig Auftaktspiel der 57. Bundesliga-Saison zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC wird, unseren Recherchen zu Folge, von Harm Osmers geleitet. Der Hannoveraner darf den Saisonstart pfeifen.

Das ist eine Ehre: Für ein Bundesliga-Eröffnungsspiel wird normalerweise von ein erfahrener Schiedsrichter nominiert. Harm Osmers und sein Team ist eine überraschende Wahl, nachdem er bereits den FIFA-Core absolvierte, spricht jetzt wohl alles dafür, dass man ihn Ende diesen Jahres als neuen FIFA-Schiedsrichter melden wird.

Andere Schiedsrichter sind befangen

Warum für die Bundesliga-Eröffnung allerdings kein anderer erfahrener Schiedsrichter infrage kommt, hat einen anderen Grund: Ein Großteil der deutschen Top-Schiedsrichter kommt erst gar nicht in Frage. Dr. Felix Brych, Deniz Aytekin oder Manuel Gräfe kommen so zum Beispiel aus Bayern oder Berlin und dürfen daher wegen möglicher Befangenheiten nicht eingesetzt werden. Einige Referees, wie Aytekin und Gräfe sind wegen Verletzungen und nicht durchgeführten Leistungstest noch gesperrt.

Osmers pfiff bereits zweimal das direkte Duell

Zuletzt pfiff Harm Osmers am 23. Spieltag der vergangenen Saison die Partie zwischen Hertha und dem FC Bayern.  Beim 1:0-Heimsieg der Münchener musste er sogar mal durchgreifen als er Herthas Karim Rekik in der 84. Minute vom Platz stellte. Der Berliner Verteidiger hatte Bayern-Stürmer Robert Lewandowski nach einem Zweikampf mit einem schlag im Gesicht erwischt.

Druck auf Harm Osmers: Neu Regeln in der Bundesliga

Die Leitung des Eröffnungsspiels besitzt für Harm Osmers ein besonderes Prestige. Bei diesem Spiel wir die Auslegung der neuen Regeln erstmals getestet. Viele Fans aus dem In- und Ausland sehen zu und bekommen einen ersten Eindruck davon, wie eng oder locker die Schiedsrichter die Interpretation des neuen Regelwerks in der neuen Saison handhaben werden. Abweichungen von der Linie soll im Eröffnungsspiel vermieden werden, damit nicht der Eindruck entsteht, dass bei verschiedenen Schiedsrichtern unterschiedliche Standards gelten.

Share This: