Schiedsrichter in der Kabine beklaut

Schiedsrichter in der Kabine beklaut

13. Mai 2019 0 Von IG Schiedsrichter

Mächtig geärgert hat sich ein 54-jähriger Schiedsrichter aus dem Bereich Weiden nach der Begegnung am Samstagnachmittag auf dem Sportplatz an der Neustädter Straße.

Nach dem Abpfiff des Spiels ging der Unparteiische laut Angaben der Polizei in seine Kabine. Diese war während des gesamten Spiels abgeschlossen. Als er die Kabine zwischen 16.50 Uhr und 17.30 Uhr aber noch einmal verließ um den Spielbericht zu schreiben, ließ er die Türe unversperrt. In diesem Zeitraum wurden ihm laut Bericht rund 270 Euro aus seiner Geldbörse entwendet. Hinweise nimmt die PI Neustadt unter Telefon 09602/9402-21 entgegen.

In diesem Zusammenhang bitten wir alle Kameraden keine Wertgegenstände wie Bargeld, Autoschlüssel, Handy etc. auf den Sportplatz mitzunehmen oder im Auto zu belassen. Gemäß Spielordnung (zum Beispiel §29 des Westdeutschen Fußball-Verbandes sind persönliche Gegenstände nur bis zu 600 € versichert. Allerdings heißt es in diesem Paragraphen, dass „die Haftung ist ausgeschlossen für Wertsachen wie zum Beispiel Schmuck, Uhren, Autoschlüssel, Geldbörsen oder Geld.“

Was lernen wir daraus: Nehmt nichts mit und fahrt, so wie Schirilegende Heinz Heßling, mit dem Fahrrad. Ist sowieso viel gesünder.

Share This: