Siebert zur U20-WM

Siebert zur U20-WM

14. März 2019 0 Von IG Schiedsrichter

Der deutsche FIFA-Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin wurde vom Weltverband für die vom 23. Mai bis 15. Juni stattfindenden U20-WM nominiert.

Die Junioren-Weltmeisterschaften werden dafür genutzt, Schiedsrichter für die kommende Weltmeisterschaft zu testen. Daher kann man davon ausgehen, dass Siebert neben Felix Zwayer als zweiter deutscher Vertreter für die WM 2022 in Betracht gezogen werden. In Polen begleiten Daniel Siebert die Assistenten Jan Seidel und Rafael Foltyn, die den 34 Jährigen in dieser Saison schon öfters begleitet haben.

Damit setzt sich für den Referee vom FC Nordost Berlin eine steile Karriere fort. Seit seinem Aufstieg in die Bundesliga 2012 hat er bereits 87 Erstligapartien geleitet. Auch wird er seit 2015 regelmäßig für Länderspiele und in der Europa League angesetzt. Sein Champions League-Debüt konnte er im Oktober letzten Jahres feiern. Für Siebert ist die U20-Weltmeisterschaft sein erstes großes internationales Turnier. Nicht unwahrscheinlich ist auch eine Teilnahme an der U21-Weltmeisterschaft in Italien und San Marino vom 16. bis 30. Juni 2019.

Sein gleichaltriger „Teamkollege“ Jan Seidel kam in der Champions League auf mittlerweile vier Einätze, sowie über einhundert Erstligaeinsätze an der Linie. Der erst 33-Jährige Rafael Foltyn kommt auf genau einen Champions League-Einsatz mehr als Seidel. Der Wiesbadener arbeitet überwiegens bei Tobias Welz im Team.

Die vollständige Liste hat „Arbitro International“ erstellt.

Share This: