Refex-Tour in Singapur

Refex-Tour in Singapur

13. November 2018 0 Von Redaktionsmitglied

Am 31. Oktober 2018 war es so weit: 12 Schiedsrichter der REFEX-Organisation, aus Polen, Slovakai, Bulgarien, Rumänien, Gibraltar, Australien, Deutschland und Dänemark, unter der Leitung von REFEX-Manager und Beobachterchef, Michael Wachowiak und Knut Hagenow, waren zum Prestigeturnier, Songs Cup, in Süd-Ost-Asien, Singapore, aufgebrochen.

Aus ganz Europa traf man sich in Singapur wo nach dem Einchecken am Hotelpool, sich die Gruppe untereinander vorstellte, die Einweisung der Spezialregeln mit den asiatischen Unterschieden usw. , erklärt wurde. Nach einem Tag der Ruhe ging es am Samstag und Sonntag los mit Kleinfeld. Alles lief sehr ruhig ab. Am Montag und bis Freitag, wurde es dann ernst. Von den Altersklassen U12 bis U18, alles im Gespann. Nach jeweils 2 x 3-Spielen am ersten und zweiten Spieltag wurde es dann weniger aber spannend und jeder Schiedsrichter hatte müde Beine, aber die Stimmung war sehr gut. Alle verstanden sich von Anfang an gut.

Je näher das Finale kam, wurden die Spiele zunehmend spannender und ener. Das mischen der Gespanne, hat auch gut funktioniert. Dadurch lernten die Jungs sich trotz unterschiedlicher Fussbalkuturen, miteinander zu Arbeiten und auch sich selbst zu verstehen. Die Frage: „wie vertraue ich jemanden, der aus einem andren Land kommt? Nicht immer einfach aber es hat funktioniert. Alle bekamen gute Noten und viel Lob von Mannschaften und Trainern. Und alle durften in einem Finale ran. Auch in der Freizeit gab’s Fussball. Zusammen gingen wir zum AAF- Qualifikationsspiel Singapur gegen Indonesien., 1:0 in diesem geilen Stadion. Nach einem gemeinsamen Abendessen, verabschiedeten wir uns von einander, nicht ohne die Freundschaften die wir geschlossen haben, zu pflegen.

Eine ein wenig anstrengende, aber auch lustige und spannende Woche ging zu Ende.

Du möchtest auch mal an einem der größten Sommenturniere der großen REFAX-Familie  in Dänemark, China, Norwegen, den USA oder Finnland teilnehmen? Für Informationen und Anmeldungen besucht die Webseite der REFEX und erhaltet mehr Informationen: www.refex.org.

Share This: